Zubereitungsmethode: AeroPress

Die Firma «Aerobie» stellt Frisbees her und konnte mit ihren Produkten einige Weltrekorde brechen. In der Kaffeebranche haben sie zwar keine Weltrekorde geknackt, allerdings eine neue Kultur ins Leben gerufen. 2005 hat Alan Adler, Präsident von Aerobie, die AeroPress erfunden. Alan trägt um die 40 Patente und nun auch eines in der Kaffeebranche. Wie kam es dazu?

Alan Adler war auf der Suche nach einer einfachen Kaffee-Brühmethode, leider erfolglos. Somit entwickelte er einige Prototypen und gelang zur AeroPress. Seine Firma «Aerobie» nahm die Produktion für die AeroPress auf.

Angekommen in der hippen Kaffee-Szene erlebte er die ersten Erfolge. Die AeroPress ist handlich, portabel und macht richtig guten Kaffee! Die AeroPress kam sehr gut an und baute somit einen neuen Markt auf, den Markt der mobilen Kaffee-Zubereiter. Die AeroPress ist zudem auch sehr pflegeleicht und bestens geeignet für zuhause und unterwegs.

Mit der AeroPress kann man seinem Geschmack freien Lauf lassen, denn die Brüh-Rezepte kann man individuell anpassen. Das ist aber noch nicht genug! Seit 2008 gibt es sogar die World AeroPress Championship (W.A.C), also die Weltmeisterschaften im AeroPress brühen. Im Jahr 2008 nahmen lediglich 3 Leute teil, 10 Jahre später nahmen bereits 3’157 Leute aus 61 Ländern teil. Auch in der Schweiz findet jährlich die Swiss AeroPress Championship statt.

In der modernen Kaffeekultur nahm die AeroPress einen wichtigen Stellenwert ein und steht für die manuelle Kaffee-Brühmethode der Neuzeit.

Die AeroPress kann man klassisch brühen, doch gibt es auch die «inverted», also umgekehrte Variante. Dabei hält man die AeroPress verkehrt und flippt diese vor dem Pressen. Zudem benutzt man klassische Papierfilter, doch es gibt auch passende Metallfilter.

Genug gelesen, wie bereitet man einen Kaffee mit der AeroPress zu ? Um es einfach zu halten, findet ihr untenstehend ein klassisches Brüh-Rezept.

Falls das Ergebnis zu wenig kräftig ist, dann könnt ihr bei einigen Faktoren Anpassungen vornehmen, insbesondere bei der Wassertemperatur, dem Mahlgrad und der Brühzeit. Probiert zuerst das Grundrezept und passt es danach an.

Klassisches AeroPress-Rezept

Kaffeemenge: 15 Gramm

Wassermenge: 200 ml

Wassertemperatur: 80° Grad (weiches Wasser, gefiltert)

Mahlgrad: Mittel

Filter: 2x AeroPress-Papierfilter

Brühzeit total: 1 Minute, 40 Sekunden

Vorgehen (inverted method)

  • 15 Gramm Kaffee mittel mahlen
  • Wasser auf 80° Grad erwärmen
  • Papierfilter mit heissem Wasser vorspülen (Papiergeschmack vermeiden)
  • Gemahlener Kaffee in die umgekehrte AeroPress
  • 200 ml Wasser in die AeroPress einfüllen
  • Nach 15 Sekunden, 3 Mal rühren
  • Bei einer Minute, 5 Mal rühren
  • Deckel aufsetzen
  • Restliche Luft auspressen
  • AeroPress flippen
  • Während 30 Sekunden pressen
  • Kaffee schätzen, Kaffee geniessen!

Empfohlener Mahlgrad für die AeroPress

Papierfilter vorspülen

Kaffee in die AeroPress, 200 ml Wasser aufgiessen und umrühren

Deckel aufsetzen

Flippen und während 30 Sekunden pressen

Geniessen!

Einen weiteren, ausführlichen Blog zur AeroPress findet Ihr beim Kollegen von Coldhotdrinks.ch. Hier geht’s direkt zum AeroPress-Beitrag.

kaffee-blog herstellung home kontakt über mlcoffee